Ein Watercool HTF 3 Radiator zur Reparatur , der stark undicht war

Diese Radiatorensind mir die liebsten, da man die blende so schön abbohren kann

Hier sehen wir auch gleich den Schaden, der User wollte Bohrungen für (keine Ahnung was) setzen.

Und wie man das vom Bohren her so kennt wirds zum Ende etwas schwerer, man erhöht den Druck und zack ist man durch die Blende und hat die Kanäle/Rohre des Radiators beschädigt

Vom Loch abrutschen tut man auch ganz leicht wenn man die Stelle nicht angekörnt hat, sieht man hier schön anhand der "Gravur"

So dann mal fix die Niete ausbohren , damit ich die eine seite des Radiator Rahmens abnehmen kann und an die beschädigte Stelle zum reparieren komme

Uihjuhjuih das sieht böse aus

Könnt ihr im Rohr das leicht geriffelte erkennen? Das ist zur Oberflächenvergrösserung und somit zur Leistungssteigerung des Radiators (bessere Wärmeabgabe des Wassers an die Rohre/Lamellen)

Da das Loch doch sehr gross ist benötige ich etwas zum überbrücken, hatte leider zu der Zeit kein Kupfer. Also musste zur Radiator Reparatur ein KFZ.Sicherung herhalten

Etwas gekürzt und der Rohrbiegung des Radiators angepasst

Hier das Teil aufgelegt und mit Löthonig eingeschmiert

Und hier schon verlötet, sieht nicht schön aus ist aber Dicht

Hier mal mein Brenner für die Radiator Reparaturen

Nochmal die Lötstelle

Die Stelle mit schwarzem Lack behandelt

Das Loch in der Radiator Blende hat mich gestört, also hab ichs mit Flüssigmetall verschlossen

 

Vorbereitet zum Drucktest mit Luft

Hier etwas über 1 bar mit Luft abgedrückt

Hier ein Dichtigkeisttest am Wasserhahn mit knapp 1bar Wasserdruck

Da der Radiator ja nun wieder Dicht ist kann er wieder zusammengesetzt und vernietet werden

Mit Nietzange

Festgenietet

Der gute Radiator wieder in einem Stück. Als ob nie was gewesen wäre

Das veschlossene Loch

 Und wieder eine gelungene Radiator Reparatur